Gastgeber LSV ermöglicht neues Workshop-Format zum Thema „Generation Z als Azubis gewinnen“

Eine gelungene Auftaktveranstaltung können das Netzwerk „Der Mittelstand. BVMW“, der Wirtschaftsförderverband DONAURIES, Azubimovie und Seminarleiter Joachim Auer mit der projektorientierten Veranstaltung „Fan-tastisch und troy? Azubis im Mittelstand“ verzeichnen. Unter der Überschrift „Wie gewinne ich Azubis als Fan für mein Unternehmen?“ waren die Organisatoren zu Gast bei der LSV Lech-Stahl Veredelung GmbH in Oberndorf am Lech. Die erstmals ausgerichtete Veranstaltung im World-Café-Format brachte die verschiedenen Interessengruppen aus Geschäftsführern, Ausbildern und Auszubildenden zusammen, um gemeinsam über innovative und frische Ideen zur Rekrutierung der Zielgruppe Generation Z zu diskutieren.

Landrat Stefan Rößle wies in seinem Grußwort in den Räumlichkeiten der LSV Lech-Stahl Veredelung daraufhin, dass das Wertemuster der heutigen jungen Generation vollständig von den Vorgängergenerationen differiert. Insbesondere die Quote der Ausbildungsabbrecher bereite zunehmend Sorge und unterstreiche die Notwendigkeit, sich mit den Bedürfnissen der jungen Generation auseinanderzusetzen. Der Leiter des BVMW-Kreisverbandes Wirtschaftsdreieck Bayerisch Schwaben, Mittelfranken, Ostalb Michael Heilig hob insbesondere die Bedeutung der Berufsausbildung in mittelständischen Unternehmen hervor und betonte die notwendige Arbeit seines Verbandes. Der LSV-Werkleiter Franz Johann Bauer erläuterte mit kurzen Worten die Verschiedenartigkeit der Ausbildungsberufe im kaufmännischen und technischen Bereich bei der LSV Lech-Stahl Veredelung GmbH.

In drei Workshop-Gruppen wurde die Erwartungshaltung der Teilnehmer gegenübergestellt und für eine breitere Blickrichtung herausgearbeitet. Die Besonderheit des World-Cafés lag dabei in der Zusammensetzung der Gruppen. Die Fragestellung wurde durch den Geschäftsführer genauso ernsthaft herausgearbeitet wie von den Auszubildenden. Der Teilnehmerkreis setzte sich aus Fach- und Führungskräften verschiedener regional ansässiger Unternehmen zusammen. Insbesondere das Thema Soziale Kompetenz in den Betrieben nahm eine herausragende Stellung in den Workshop-Ergebnissen ein. Positive Vorbilder, die die jungen Auszubildenden mit ihrer Begeisterung anfachen und für den Betrieb einnehmen, wurden als besonders wichtig hervorgehoben. Den Abschluss der erfolgreichen Veranstaltung bildete ein kurzer Betriebsrundgang durch die Blankstahlproduktion des Gastgebers LSV Lech-Stahl Veredelung. Alle Beteiligten waren sich schnell einig, dass mit diesem neuen Veranstaltungsformat der Grundstein für weitere außergewöhnliche Veranstaltungen gelegt wurde.

 

Workshop Teilnehmer, Organisatoren und Landrat
Workshop Teilnehmer, Organisatoren zu Gast bei der LSV

Zurück