Duales Studium bei der LSV Lech-Stahl Veredelung

Das Duale Studium verbindet dein Herzblut mit dem Werkstoff Stahl

Das Duale Studium ermöglicht es dir ein Hochschulstudium mit einer Berufsausbildung bzw. Berufspraxis in unserem Unternehmen zu verbinden. Die beruflichen Elemente im Hause LSV sind eng verzahnt mit dem Verbundstudiengang Werkstofftechnik (Bachelor of Engineering).

 

Der Ablauf des Dualen Studiums:

Die Dauer des dualen Studiums beträgt 4,5 Jahre. Hiervon ist das erste Jahr ein reines Ausbildungsjahr, sprich es wird im Ausbildungsunternehmen im Wechsel mit der Berufsschule Selb absolviert. Die anschließenden 3,5 Jahre erfolgen im Wechsel mit Studium, Ausbildung im Unternehmen und Berufsschule. Während des Semesters ist man nur in der Hochschule in Nürnberg anschließend - in den Semesterferien - im Ausbildungsbetrieb und/oder der Berufsschule.

 

Die Inhalte des Dualen Studiums:

Das Studium selbst gliedert sich in sieben Semester Regelstudienzeit. Während dieser Zeit durchläufst du neben den Theoriestunden auch einige Pflichtpraktika in den Laboren der Hochschule, welche die vermittelte Theorie näherbringen und verdeutlichen sollen. In den ersten drei Semestern werden eher Grundlagen vermittelt. Diese umfassen unter anderem die wichtigsten Werkstoffgrundlagen von den Metallen, der Keramik, den Polymeren, den Gläsern über die Verbundwerkstoffe bis hin zur Nanotechnologie. Darüber hinaus erhält man auch einen Einblick beispielsweise in die technische Mechanik oder die Mess- und Regelungstechnik. Zu den Kernfächern, welche absolviert werden müssen, gibt es auch ein breites Angebot an Wahlfächern, welche auch Themen von anderen Studiengängen enthalten. Im vierten sowie sechsten Semester erfolgt die Wahl der Schwerpunkte für das Hauptsemester. Insgesamt werden zehn Schwerpunktmodule angeboten. Hiervon muss man sich für sechs davon entscheiden, je drei werden im vierten absolviert und die restlichen drei im sechsten Semester. Je nach der Wahl des Schwerpunktes spezialisiert man sich hierbei auf bestimmte Fachbereiche der Werkstofftechnik. Inhaltlich gliedern sich die einzelnen Module grob wieder in die bereits erwähnten Werkstoffgruppen der ersten drei Semester. Des Weiteren findet das fünfte und sechste Semester ausschließlich im Ausbildungsunternehmen statt. Hierbei ist im fünften eine Projektarbeit anzufertigen, welche zum Abschluss auch den Studierenden und Professoren vorgestellt werden muss. Abschließend wird im siebten Semester die Bachelor- und eine Projektarbeit im Unternehmen geschrieben. Der Zeitraum von Beginn bis zur Abgabe dieser Bachelorarbeit umfasst sechs Monate. In dieser Zeit muss eine Aufgabenstellung erarbeitet werden, welche in einem ca. 40 seitigen Bericht festgehalten werden muss. Die Projektarbeit wird gleichzeitig mit der Bachelorarbeit angefertigt. Diese kann ein eigenes kleines Projekt umfassen oder auch zum Beispiel Voruntersuchungen oder Recherchearbeiten für die Bachelorarbeit enthalten. Bei erfolgreichen Abschluss erlangt man den akademischen Grad Bachelor of Engineering.

 

Verbundstudium Werkstofftechnik

Voraussetzung:

  • Abitur oder Fachabitur

Informationen zur Ausbildung:

  • Ausbildungsdauer 4,5 Jahre
  • Ausbildungsorte: LSV Landsberg am Lech oder Oberndorf am Lech, Lech-Stahl Akademie, Technische Hochschule Nürnberg, Berufsschulzentrum Selb

Ablauf:

  • 1. Jahr betriebliche Ausbildung
  • 2./3. Jahr betriebliche Ausbildung/Theoriesemester
  • 4. Jahr Praxissemester, betriebliche Ausbildung, Abschlussprüfung IHK-Abschluss
  • 5. Jahr Bachelor-Arbeit
Bewerbung

Bewirb dich jetzt für unsere Standorte Landsberg am Lech und Oberndorf am Lech. Wir benötigen von dir Anschreiben, Lebenslauf und eine Kopie der letzten Zeugnisse. Bitte sende uns deine Unterlagen per E-Mail an .

Deine Ansprechpartnerin ist Frau Bernadette Schilberz, Telefon +49 [0] 9090 9681-373.

de